Sie sind hier: Startseite / Der Verein / Bereich Linkselbische Täler

Das linkselbische Gebiet stellt sich vor

AP Gauernitz
Accesspoint in Gauernitz

Nach Dresden, Freital, Radebeul und Coswig wurden ab dem Jahr 2005 von Coswig aus die Linkselbischen Täler für den Förderverein Bürgernetz Dresden erschlossen. Das Gebiet umfasst im Wesentlichen die Großgemeinde Klipphausen und erstreckt sich von der nördlichen Stadtgrenze Dresdens (Niederwartha) bis zur südlichen Stadtgrenze von Meißen. Östlich ist Klipphausen von der Elbe begrenzt und westlich von der Staatsstraße 177 Wilsdruff-Meißen.

Klipphausen hat über 6000 Einwohner, viele von ihnen arbeiten in den dortigen Gewerbegebieten. Mehr Informationen über die Großgemeinde gibt es unter www.klipphausen.de.

Vor allem dem ersten FBN-Vereinsmitglied auf linkselbischer Seite, Ralf Sickert, ist der Anschluss des Gebietes an das Bürgernetz zu verdanken. Er beschaffte sich im Mai 2005 einen Zugang zum vereinseigenen FBN-Intranet, zunächst über Radebeul und dann über Coswig, wenig später errichtete er mit den Dresdner Vereinskollegen den ersten Accesspoint (AP) im linkselbischen Gebiet.

Mittlerweile sind zwölf APs im Einsatz und ca. 305 Einwohner Mitglied im Verein. Die APs findet man in den Ortsteilen Gauernitz, Constappel, Röhrsdorf und Pinkowitz. Im Herbst 2007 konnte ein AP in Naustadt in Betrieb genommen und gleichzeitig das 1500. Vereinsmitglied begrüßt werden. Im Jahre 2009 konnten in Batzdorf, Pegenau und Gauernitz weitere APs installiert werden. 2010 wurden in Kleinschönberg zwei APs und in Gauernitz ein AP in Betrieb genommen.

Besonders engagieren sich die AP-Verantwortlichen sowie die Mitglieder des Messteams, die dafür sorgen, dass Störungen an den APs oder bei der technischen Versorgung der Mitglieder schnell behoben werden. Zudem stehen sie für neue Interessenten mit kompetenter Beratung zur Aufnahme in den Verein und zur Einwahl ins vereinsinterne Intranet bereit.

Die APs für Röhrsdorf, Constappel und Pinkowitz

  • AP Röhrsdorf
    Accesspoint in Röhrsdorf
  • AP Constappel
    Accesspoint in Constappel
  • AP Pinkowitz
    Accesspoint in Pinkowitz

Diese APs werden von Coswig aus per WLAN versorgt und arbeiten sehr stabil, so dass jedes Vereinsmitglied einen guten und sicheren Zugang zum Vereinsnetz hat.

Der AP Naustadt wird über eine 5 GHz-Anbindung vom AP Röhrsdorf versorgt. Der Aufbau dieses AP war die bisher größte Herausforderung für unser linkselbisches Team. Mit diesem AP erreichen wir die Bürger der Ortsteile Naustadt und Scharfenberg. Außerdem werden die Ortsteile Batzdorf und Pegenau vom Standort Naustadt mit 5 GHz versorgt.

Wir arbeiten weiter intensiv am Ausbau der AP-Standorte, um die Netzversorgung in der Großgemeinde Klipphausen stetig zu verbessern. Damit soll möglichst vielen der 20 Ortsteile die Mitgliedschaft im Bürgernetz-Verein und der WLAN-Anschluss ermöglicht werden. Dazu ist aber die Mithilfe der dortigen Interessenten notwendig.

  • Accesspoint in Naustadt
  • Accesspoint in Pegenau

Vereinszentrum

Seit Oktober 2009 gibt es auch ein eigenes Vereinszentrum im Bereich der linkselbischen Täler. Dies wurde mit viel persönlichem Engagement der Vereinsmitglieder eingerichtet. Damit ist gewährleistet, dass die Interessenten und Vereinsmitglieder einen Anlaufpunkt des FBN in der Nähe haben. Das Vereinszentrum findet man im Ortsteil Constappel im Gässchen 1 in 01665 Klipphausen. An jedem 3. Donnerstag im Monat findet in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr eine regelmäßige Sprechstunde statt, wo alle Fragen und Probleme rund um den Verein und die Technik beantwortet werden. Auch Interessierte am Verein sind herzlich eingeladen vorbeizuschauen.

Aktive Mitarbeit im Verein

Beratend stehen sechs aktive Messteam-Mitglieder zur Verfügung, die den Vereinsmitgliedern vor Ort bei der optimalen Nutzung des WLAN-Netzes helfen. Sie sind vom Verein gut ausgerüstet und in der Lage, für jeden neuen Interessenten den günstigsten Einstiegspunkt zu finden sowie Empfehlungen zur notwendigen Technik zu geben.

Der Verein lebt durch die aktive Mitarbeit aller Mitglieder. Jedes Vereinsmitglied sollte deshalb bereit sein, einem anderen bei der Nutzung der Computer und des Internets zur Seite zu stehen. Daher benötigt der Bereich Linkselbische Täler speziell in den neuen Ortsteilen Mitglieder, die aktiv im Messteam oder in anderen Einrichtungen des Vereins mitarbeiten.

Haben wir Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft im FBN geweckt? Benötigen Sie weitere Informationen oder haben Sie noch Fragen? Möchten Sie sich aktiv im Verein engagieren? Dann schicken Sie uns eine E-Mail.