Sie sind hier: Startseite / Der Verein / Bereich Freital

Der Bereich Freital stellt sich vor

Die schlechte Situation der Abdeckung Freitals mit Breitband-Internetzugang veranlasste eine kleine Gruppe Einwohner im November 2003 aktiv zu werden, um daran etwas zu ändern. Getrieben durch die rasante Entwicklung im Bereich digitaler Funktechnologie entstand der Wunsch nach Wireless Local Area Network Technologie, kurz: der Versorgung mit einem WLAN-Netz.

Auf der Suche nach einem Partner mit Erfahrungen auf diesem Gebiet fiel der Blick schnell auf den Förderverein Bürgernetz Dresden e.V., der damals schon seit vier Jahren aktiv war und ein stetig wachsendes Funknetzwerk in Dresden betrieb. Das Besondere war und ist jedoch der Vereinsgedanke – ein „Netzwerk der Bürger“. Die Idee war auch für die Freitaler ein Argument zum Anschluss an den Dresdner Verein: Eine Gemeinschaft zu bilden, deren Ziel die effektive Nutzung moderner Medien wie Internet sowie die Unterrichtung im Bereich neuer Technologien ist.

Aus 44 Accesspoints (APs) bestand bis März 2013 das WLAN-Netzwerk in Freital und Umgebung, fünf davon befanden sich in Rabenau und Oelsa. Die APs waren nicht nur auf privaten Hausdächern montiert, sondern u.a. auch auf einer Freitaler Kirche, dem Berufsschulzentrum Freital sowie der Mittelschule Rabenau.

Aktivitäten

Umrüstung eines Accesspoints in Rabenau
Umrüstung eines Accesspoints in Rabenau

Darüber hinaus werden auch in Freital zahlreiche Veranstaltungen von Mitgliedern für Mitglieder angeboten:

  • Vorträge zu verschiedenen Themen, wie:
    • Herstellung von Einkristallen für die Mikroelektronik
    • Einführung in das alternative Betriebssystem Linux
    • Sicherheitsaspekte im Internet (Verschlüsselung, Viren, Phishing)
    • Quality of Service (QoS) in WLAN-Netzwerken
    • Fotobearbeitung
  • Programmierworkshop für Anfänger
  • Linuxworkshop (Umgang mit dem Betriebssystem für alltägliche Aufgaben)
  • Bastelworkhop - Wir bauen eine WLAN-AP-Kiste
  • Foto AG im Vereinszentrum in Dresden
  • Internet-Forum, das eine Plattform für Diskussionen aller Art bietet:
    Sollten Sie ein technisches Problem haben, wird Ihnen mit Sicherheit geholfen. Natürlich können Sie auch selbst mit Ihrem Wissen zur Lösung von Problemen beitragen.
  • Aufbau von neuen Standorten:
    Lernen Sie, wie ein so großes Netz funktioniert und machen Sie doch dabei einfach mit!

Vereinszentrum

Vereinszentrum Freital
Freitaler Vereinszentrum des FBN

Seit den Anfängen hat sich in Freital eine Gemeinschaft aktiver Mitglieder gebildet, die fleißig, mit viel Begeisterung und ehrenamtlich dabei mithilft, die vielfältigen Aufgaben im Verein zu bewältigen. Dazu gehört in erster Linie die Beratung von Interessenten zur notwendigen Technik für den Anschluss an das Vereinsnetz und die nachfolgende Betreuung bei Problemen. Darüber hinaus wurden APs technisch gewartet und natürlich neu aufgebaut sowie die Server instand gehalten werden. Zusätzlich kümmern sich einige Mitglieder um die Organisation und Gestaltung von Veranstaltungen und Informationsmaterial.

Das Vereinszentrum in Freital richteten die Mitglieder im Juni 2007 ein. Im März 2013 wurde das Vereinszentrum Freital geschlossen. Mitglieder und Interessierte können sich gerne an eins der anderen Vereinszentren wenden.

Haben wir Ihr Interesse an einer Mitgliedschaft im FBN geweckt oder haben Sie noch Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.